Mein Pferd Dragan ist 29 Jahre alt und steht seit Ende 1999 auf dem Pferdehof Schröder in Much. Hier hat Dragan das „Rundum-Sorglos-Paket“: Betreuung rund um die Uhr, das ganze Jahr.

Im Sommer sind die Gnadenbrotpferde Tag und Nacht auf den großen, gepflegten, und pferdegerecht eingezäunten Weiden mit freiem Wasserzugang, Schutzhütte und Heufütterung.

Im Winter stehen tagsüber großflächige, trockene Lava-Paddocks zur Verfügung, auf denen die Pferde auch in der kalten Jahreszeit Platz haben, sich zu bewegen, zu spielen, oder sich zu wälzen. Heu und Kraftfutter wird bedarfsgerecht gefüttert, die Gnadenbrotpferde werden rausgebracht und wieder hereingeholt, und man hat als Einsteller auch mit Misten nichts zu tun.

Darüber hinaus bleibt hier kein Pferd unbeobachtet. Ich kann sicher sein, dass mein Pferd, wenn es sich vielleicht beim Spielen verletzt hat, nicht einfach sich selbst überlassen wird. Sollte etwas passieren, wird sofort „Erste Hilfe“ geleistet (Pferd rein, Wundversorgung bzw. Behandlung von Schwellungen etc.). Der Besitzer wird informiert, und bei Bedarf auch direkt der Tierarzt bestellt.

Durch diese Rahmenbedingungen ist es für mich problemlos möglich, mal einen oder auch mehrere Tage nicht zum Pferd zu gehen – denn ich weiß, es ist alles in Ordnung. Dieses beruhigende Gefühl habe ich auch, wenn ich mal im Urlaub bin.

Und es ist genau das, was man braucht, wenn man seinem Pferd den verdienten Altersruhestand gönnen will – auch wenn ich natürlich hoffe, dass sich Dragan noch eine ganze Weile Zeit lässt, bis er dahin kommt.

Demächst feiert Dragan 20 jähriges Jubiläum in SEINEM LANGJÄHRIGEN ZUHAUSE AUF DEM PFERDEHOF-SCHRÖDER